„Lange genug mit sich selbst beschäftigt“

Zum Mitgliedervotum der SPD erklärte Torbjörn Kartes, Bundestagsabgeordneter für Ludwigshafen, Frankenthal und den Rhein-Pfalz-Kreis, am Sonntag:
 

„Es wurde auch Zeit! Ausdrücklich begrüße ich, dass die Entscheidungsfindung in der SPD nun abgeschlossen ist. Die Sozialdemokraten haben sich lange genug mit sich selbst beschäftigt. Ich habe mit vielen Menschen gesprochen, die für die Dauer der Regierungsbildung überhaupt kein Verständnis mehr hatten und die meine Erleichterung heute sicher teilen.

Nun können wir eine stabile Regierung bilden. Der Koalitionsvertrag ist eine gute Grundlage für eine erfolgreiche Regierungsarbeit und für eine Fortsetzung des wirtschaftlichen Aufschwungs in unserem Land.

Ich persönlich freue mich, dass ich in meinen Arbeitsgruppen und Ausschüssen nun durchstarten kann. Es geht darum, die richtungweisenden Beschlüsse umzusetzen, die im Vertrag stehen, wenn es z.B. um den Fachkräftemangel und die Vereinbarkeit von Familie und Beruf geht.“

Inhaltsverzeichnis
Nach oben